Out of the dark

Ich sitze-wenig überraschend-im Bus zur Arbeit. Und anscheinend muss die Moselbahn sparen, denn im Bus ist nur die Notbeleuchtung an. Soll mir recht sein, solange wir nicht irgendwann auf den Betriebshof rollen…

Wie jeden Montag spiele ich meinen Mix der Woche ohne vorheriges Ansehen von Spotify auf zufällige Wiedergabe. Immer wieder erschreckend wie merkwürdig mein Geschmack anscheinend ist. Aber immerhin sind The Smiths dabei. Wobei sich die Frage stellt ob man die noch hören soll nachdem Morrissey ja vorsichtig formuliert etwas seltsam vor sich hinschwurbelt. Das ist wie mit Filmen von Polanski und Woody Allen, Kevin Spacey und der Cosby Show. Es hat einen seltsamen Beigeschmack. Obwohl das Werk an sich ja nichts dafür kann denkt man das Drumrum immer mit. Und es ekelt einen teilweise ziemlich an.

RBG hätte ja keinen blöderen Zeitpunkt für ihr Ableben wählen können. Bin mal gespannt welche homophob-unfeministische Kandidatin (es soll ja auf jeden Fall eine Frau werden) Trump demnächst auf Lebenszeit in den Supreme Court schickt. Dann herrscht da endlich mal wieder Zucht und Ordnung.

Ob die Leute hier auf der Strecke sich bewusst sind dass man ganz hervorragend in ihre morgendlich erleuchteten Küchen gucken kann? Der Ästhetik von Fliesenspiegeln sind wahrlich keine Grenzen gesetzt…

Der heutige Busfahrer ist anscheinend auch jedesmal überrascht wenn eine Haltestelle auftaucht. Wer soll es ihm verdenken-mit Haltestellen ist es ja bekanntlich wie mit den Treppen bei Harry Potter. Man weiss nie wo sie gerade sind und sie tauchen mal hier mal da auf.

Hurra, die erste Schülerhaltestelle! Werden eigentlich keine Hausaufgaben mehr im Bus gemacht? Und junger Mann-weiss deine Mutter dass du rauchst?

Update Rückfahrt

Ich ahne schlimmstes für meinen Anschlussbus. Fünf Minuten Verspätung bei drei Minuten Umsteigezeit. Und wir schleichen gerade durch die-zugegebenermassen sehr schöne-Landschaft. Fehlt nur noch ein Traktor vor uns. Am besten einer der mit Heizöl fährt. Des Wohlgeruches wegen. Obwohl das heute wahrscheinlich nicht mehr gemacht wird.

Gott sei Dank war ich nochmal Pippi-es wird wohl noch etwas dauern bis ich im Zug sitze. Ja bitte noch eine Mundschitzdiskussion! Ich hatte heute sowieso nichts mehr vor. Die einzige Ampel auf der Strecke ist rot, war ja klar. Leider gibt es keinen Bahnübergang.

Der Bus war natürlich sowas von weg. Aber das Wetter ist schön und gleich geht es weiter Richtung daheim. Es werden wieder Fahrräder verladen. „Machen Sie bitte ALLES ab! Ja, auch die Satteltaschen!“ Wieder wird im Bus Helm getragen. Hans-Werner überlässt der Gattin den Fensterplatz. Und the sun always shines on TV.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s