Das Rätsel der Mauer

Passend zum Tag der Deutschen Einheit ein Bild von einer Mauer. Der Text gibt mir Rätsel auf…

Ich sitzliege auf der Couch und freue mich des Lebens. Und brühe ein wenig im Lichte.

Dreißig Jahre ist es jetzt schon her dass zusammenwuchs was zusammen gehört. Plötzlich war alles anders. Und auch wieder nicht-so tief im Westen wie ich aufgewachsen bin war das alles sehr weit weg und hat uns erstmal nur indirekt betroffen. Das Leben hat sich nicht gross geändert. Unser Sozalkundebuch wurde nicht mehr gebraucht, das Thema Systemvergleich war obsolet geworden. Zitat eines Lehrers: „Da dachte ich, die Folien die ich seit Jahren nutze bis zur Pensionierung nur geringfügig ändern zu müssen und dann das!“ Unsere Atlanten wurden bald zu historischen Dokumenten als dann auch die Sowjetunion, die Tschechoslowakei und irgendwann Jugoslawien aufhörten zu existieren. Wir fuhren noch nach Bonn in den Bundestag wie Generationen von Schülern vor uns. In welch außergewöhnlichen Zeiten man lebt wird einem wohl immer erst im Rückblick klar.

Ausser Walter Momper und Marianne von Weizsäcker lebt von denen die damals in Berlin so eindrucksvoll die Nationalhymne gesungen bzw. gebrummt haben niemand mehr. Willy Brandt, das Ehepaar Kohl, Genschman und Bundesrichie sind nicht mehr da.

Ich sehe gerade eine Doku über die Achtziger. Ein seltsames Jahrzent. Und das erste das ich komplett erlebt habe und auch erinnere. Tschernobyl, Challenger, Gladbeck, Ramstein. Ich war nie ohne das Wissen um AIDS sexuell aktiv. Und habe die Frau heiraten gesehen deren Schilderung ihrer gescheiterten Ehe ich Jahre später live im englischen Fernsehen gesehen habe. Als Helmut Kohl (bei meiner Geburt unser Ministerpräsident) Kanzler wurde war ich in der Grundschule, bei der Wahl nach der er es nicht mehr war durfte ich schon fünf Jahre wählen.

Ich werde von Erinnerungen geflutet und fühle mich wieder einmal uralt.

Und ich ende für heute mit einem schönen Satz aus der Dokumentation: „Nicht angeschnallt hinten im Auto rumturnen während die Eltern vorne rauchen.“ Das kann sich in der Tat heute keiner mehr vorstellen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s