Weisste Bescheid

Diesen wichtigen Tip will ich der Leserschaft nicht vorenthalten. Man weiss ja nie wann man es mal gebrauchen kann…

Heute morgen lagen auf den Stufen zum Südbahnhof zwei Wasserpistolen und eine Plastiktüte. Vermutlich die Spuren eines fehlgeschlagenen Raubüberfalls. Der von den lokalen Medien vertuscht wird.

Ich bin total erschöpft vom Anziehen meiner frisch gewaschenen Jeans heute morgen. Frisch aus der Wäsche so eng dass man sich noch übergewichtiger fühlt als ohnehin schon. Und irgendwann so weit dass man sich rank und schlank fühlt. (Man wird ja noch träumen dürfen). Ein seltsames Kleidungsstück. Bei meiner Simpsonshose passiert mir das nie. Aber sie ist kein angemessenes Beinkleid, wie ich ja einsehe. Neulich las ich den schönen Satz „Ich bin stolz darauf keine Jeans zu besitzen“. Nun denn, ein vergleichsweise harmloser Stolz. Ich bin übrigens stolz keine Faltenröcke zu besitzen.

Gestern abend musste ich dann unbedingt einen Döner essen weil die Fahrt mit dem Knoblauchbus mich so getriggert hat. Gott sei Dank kann man in die Bude wieder reingehen. An diesem Bestellfenster fühle ich mich bei meiner Größe immer wie früher als Kind in der Eisdiele oder am Schwimmbadkiosk. Noch drei Stempel bis zum Gratisdöner, yeah.

Gestern war mein Führerschein in der Post. Irgendwie vermisse ich Pinki. So eine Karte ist nicht dasselbe. Kein wohliger Schauer beim Aufklappen und dem Anblick des Fotos. Kein „Geeignete Augengläser sind zu tragen“. Seufz. Die Erlaubnis irgendwelche ominösen Zugmaschinen zu fahren ( interessant, wusste gar nicht dass ich sie habe) erlischt an meinem 50. Geburtstag. Ich stelle mal die steile These auf dass ich sie bis dahin nicht nutzen werde. Da fahre ich eher noch Traktor.

Hach, da hat wohl jemand seine Kopfhörer vergessen. Und den Musikgeschmack gleich mit. Oder ist der Geschmacksverlust vielleicht Covid bedingt? Fährt hier vielleicht ein Seuchenbus durch die Dunkelheit? Wer hat da gerade gehustet? Wahrscheinlich habe ich gleich bei Dienstantritt schon Fieber wenn ich meine Antrittsmessung durchführe…

Gestern abend habe ich mich dabei erwischt zu kontrollieren ob das Desinfektionsmittel im Stadtbus ordnungsgemäß beschriftet ist. Eine erschreckende Form des Automatismus…

Nee, isses zu glauben: „Die Chancen der Türkei für einen EU-Beitritt sind äußerst gering einzuschätzen“. Wer hätte das gedacht. Ein Land in dem Demokratie, Meinungsfreiheit und Gewaltenteilung so gross in Fettdruck geschrieben werden darf nicht mitspielen. Seit 15 Jahren bemüht man sich nach Kräften. Und wird es vermutlich noch weitere 15 Jahre tun.

Und Kreischen in 3..2..1. Jawoll, sie sind wieder da. Und es werden immer mehr.

Ja, welcher Bus fährt jetzt rückwärts um Platz zu machen? Das wird jetzt erstmal gestenreich ausdiskutiert. Wir sind es.

Unerhörte Begebenheit: Der Busfahrer kam aus seiner Kabine und hat ein paar Fahrscheine nachkontrolliert. Und mit einem einzigen Blick einen Protestler zum Schweigen gebracht.

Die Anzahl der Rasierwassermoleküle steht in keinem Verhältnis zur Anzahl der zu rasierenden Barthaare…

Update Rückfahrt

Nach einem überaus arbeitsamen Tag warte ich mal wieder auf den Bus nach Hause. Es wird eine schöne Fahrt werden, ich muss nämlich jetzt schon Pippi. Naja, man wächst an seinen Herausforderungen…

Immer wieder irritierend wenn der Fahrer während der Fahrt telefoniert. Ich hoffe jedenfalls dass der junge Mann mit dem fragwüdigen Hoodiegeschmack keine Selbstgespräche führt und zwischendurch laut lacht. Man weiss ja nie wem man da sein junges (hüstel) Leben anvertraut.

Eigentlich wäre es ja nur fair zu erfahren wie die Herren am Steuer heißen. Meinen Namen wissen sie dank des personalisierten Tickets theoretisch ja auch. Andererseits sind ausgedachte Namen ja auch ganz nett. Da fällt mir ein-was macht eigentlich Mr Cool? Lange nicht gesehen.

Haben wir immer eine Schaufel mit dabei? Fällt mir gerade so auf, wie sie so hinter der Fahrerkabine steht. Kann ja mal nützlich sein. Auch wenn mir gerade die Phantasie fehlt mir eine Situation auszudenken in der ein Bus und eine Schaufel eine Verbindung eingehen. Ich arbeite dran.

Huch, eine der beiden Blondinen die eben ausgestiegen sind war gar keine. Und kann besser auf heels laufen als ich. Es gehört sicher einiges an Mut dazu in einem dieser Dörfer mit der gezeigten Selbstverständlichkeit zu dem zu stehen was man(n) ist. Wir sprechen hier von „gut katholischen“ Orten mit eher traditioneller Prägung. Vorsichtig ausgedrückt.

Junger Mann am Steuer: Ich sehe was Sie mit Ihrer Nase machen. Gleich werfe ich ein Päckchen Tempos nach vorne!

Mal wieder an der Haltestelle mit der Metzgerei gehalten. Sehr geschmackvolle Werbung im Fenster. Der Chef höchstselbst präpariert mit einem mir aus „Criminal Minds“ wohlbekannten Gesichtsausdruck ein Spanferkel. Und ein paar Angestellte beissen lüstern in Würste.

Männliche Heranwachsende in einem bestimmten Alter sind schrecklich anstrengend. Cool tun ist nicht immer cool sein.

So, gleich sind wir da. Bis morgen früh!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s