Monday, Monday

Es ist Montag und ich sitze im Bus an oben abgebildeter Haltestelle. Es geht nicht voran, weil sich jemand noch vergewissern musste dass wir wirklich die Strecke fahren die auf dem Plan steht und jetzt noch eine Wochenkarte mit sehr kleinem Geld bezahlt wird. („Indianergeld“ ist ja vermutlich politisch inkorrekt).

Die Tatsache dass der Fahrer ( mit Standardnichtfrisur) ein T-Shirt trägt hat bezüglich der Temperatur kurz hoffen lassen was sich aber schnell zerschlagen hat. Und es ist ein älterer Bus ohne diese moderne Anzeige. Die Uhr ist irgendwann um kurz vor sieben stehen geblieben.

Am Wochenende wurde auf der Strecke eifrig weihnachtlich dekoriert. Die Gartenhäuschen sehen jetzt teilweise aus wie Weihnachtsmarktbuden.

Zum Rauchen wird dann doch die Jacke angezogen. Und sich ein bisschen im Außenspiegel betrachtet. Nachdem dann noch die Hosentaschen geleert wurden kann es weitergehen.

Insgesamt ist es ein wenig langweilig heute morgen. Es wird nicht telefoniert und der Arm liegt einfach nur so da.

Ein vergessenes Deutschheft führt gerade zu leichter Panik. Wir kennen jetzt alle den kompletten Inhalt des Rucksacks. Inklusive rollender Trinkflasche.

Und jetzt noch ein bisschen warten auf den nächsten Bus. Der hoffentlich halbwegs pünktlich ist. Hier wird anscheinend dreckiges Schurkenlachen geübt. Und freiliegende Knöchel gezeigt während man sich fragt ob schon wieder eine HÜ ansteht. „Ich hab‘ voll die Pickel, aber ich wurde gezwungen hierhin zu kommen“. „Daniel sitzt soooo süss!“

Ich sitze jetzt auch endlich wieder nachdem der Fahrer den Knopf gefunden hat um die Tür aufzumachen. Nicht dass wir jetzt losfahren würden…

Irgendwann darf ich bestimmt endlich anfangen zu arbeiten!

Update Rückfahrt

Und wie ich heute gearbeitet habe!

Jetzt bin ich auf dem Weg zurück, mit einem Fahrer den ich nicht kenne. Und bis auf weiteres auch nicht mehr sehe. Aber er ist ein Freund des Lichts und der angenehmen Temperatur, was will ich also mehr…

Der Leiter des Gesundheitsamtes Berlin-Reinickendorf wurde anscheinend von der Interviewanfrage überrascht, sonst hätte er wahrscheinlich ein anderes Sweatshirt angezogen.

Es hat dann immerhin zehn Minuten bis zum Beginn des obligatorischen Telefongesprächs gedauert. Aber es war nur kurz, jetzt quakt das Radio. SWR3, kann gerne so laut bleiben.

Heute morgen konnte ich die Bewohnerin von Donnerstag entisolieren. „Kein Kockorona? Na also!“ Sprach’s und verschwand mit ihrem Rollator in den Tiefen des Wohnbereichs.

Geraucht wird anscheinend nicht. Und auch sonst kein Bedürfnis nach Kontaktaufnahme mit dem anderen Bus. Stattdessen wird noch ein wenig ins Headset geplaudert. Der Herr hat einen enormen Redeanteil…

Ich habe ganz schlimmen Hunger. Gott sei Dank sind wir schon im Norden der Großstadt, es ist nicht mehr weit zur Zwiebelwurst. Jetzt wird von allen Seiten telefoniert. Mich ruft nie jemand an während ich unterwegs bin. Und sonst eigentlich auch nicht. Ach, ach, ach.

Da ist dieses Outdoorzubehörgeschäft das eine Zeit lang einen riesigen Trekkingrucksack vor der Tür stehen hatte. Überflüssig zu erwähnen dass ich mehr als einmal dagegen gelaufen bin als diese Strasse noch Teil meines Heimwegs war…

Jetzt sitze ich schon im nächsten Bus, aber wir warten noch bis alle Sternbusse da sind. Denn der Gott der Stadtwerke hat sie gezählet dass ihm ja nicht einer zum Abfahren fehlet. Überraschung- die meisten Fahrer merken wenn man ihnen ungültige Fahrausweise ans Plexiglas drückt. Wie es jetzt wohl in dem endgültig geschlossenen Karstadt aussieht? Und in der schon seit Jahren rückgebauten Unterführung? N’abend Tütenfrau! Ja, es ist wie immer alles ganz furchtbar.

Nöööt für heute!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s