Kommunikation ist alles

Heute mal ein Bild von einer aussterbenden Art. Versehen mit einem wirklich wichtigen Hinweis. Sehr gerne erinnere ich mich an den Geruch in den alten gelben Telefonzellen…

Wie mir eben auffiel steht dieses Exemplar an der Stelle wo die Amokfahrt ihren Anfang nahm. Und mir wird auch erst jetzt wirklich klar dass ich ein paar Tage vorher exakt den Weg abgelaufen bin. Bei meinem vorerst letzten Besuch in der Innenstadt.

Thank God it’s friday! Irgendwie war diese Woche sehr anstrengend. Und es hat so gar nicht geklappt mit dem früh ins Bett gehen.

Was so geschah in dieser Woche:

Nachdem ich es endlich geschafft hatte ein Buch für die Fahrt einzupacken musste ich bei der Einfahrt des Busses feststellen dass der Fürst der Finsternis am Mittwoch regierte.

Fasziniert konnte ich neulich beobachten wie abends ein Fahrer seine Leerfahrt parkte und verschwand. Um kurze Zeit später mit einer Tüte des Discounters nahe der Haltestelle zurück zu kommen.

Einen ganzen Tag sämtliche Mitarbeiter schnellzutesten gibt einem Einblicke auf die man auch gerne verzichtet hätte. Und wenn es mir schon vorher ein Rätsel war wie man auf die Idee kommt seinen Beruf im Bereich der Zahnmedizin zu wählen dann jetzt erst recht.

Dank eines deutlich zu vorstehenden Telefongesprächs weiss ich jetzt wer „ständig tauscht weil irgendwas ist“. Und dass der Fahrscheindrucker auch mit dem üblichen Trick nicht mehr ans Laufen kam.

Heute morgen ist es elend kalt und es quietscht, fiept und rauscht dass es eine Freude ist. Ich hätte jetzt gern warm und hell draussen, dann wäre alles viel einfacher.

Und immer noch hoffe ich dass alles nur ein böser Traum war und fünf Menschen noch leben.

Update Rückfahrt

Heute mal wieder die lustige Labertasche am Steuer. Er hat schon telefoniert als er an die Haltestelle fuhr und ist bester Stimmung. Das Hemd ist heute weiss statt blau. Und ich möchte die ganze Zeit „Atmen nicht vergessen!!“ nach vorne rufen.

Gespräch beendet, kurz was getrunken und schon ertönt wieder ein fröhliches „Haaallooo“. Jetzt ist erstmal Ruhe, was mich fast ein wenig beunruhigt…

Aber da wir immer noch der Strasse folgen und adäquat auf die Verkehrslage reagiert wird gehe ich davon aus dass alles in Ordnung ist.

Nein, ich will keine Tips für veganes Weihnachten lesen!

Der Fahrer weiss aber schon dass jeder im Spiegel sehen kann was er da vorne macht während wir hier länger stehen? Saubere Zahnzwischenräume sind aber auch wirklich wichtig.

Und weiter geht’s. Endlich ist auch wieder jemand ans Handy gegangen. Auch ohne nennenswerte Russischkenntnisse kann ich sagen dass ein gewisser S. irgendwas verbockt hat. Gründlich.

Gott sei Dank-mein Wichtelgeschenk wurde versandt. Dann wird es wohl rechtzeitig da sein um die von mir gezogene Person zu erfreuen.

Gleich sind wir da und es ist nicht ganz so spät wie sonst. Und ich darf nicht vergessen zur Packstation zu gehen bevor Playmobil und Püppchen den Rückweg antreten und die armen Kinder meiner Schwester nichts zu Weihnachten kriegen. Sie sind ja jetzt in einem Alter wo sie das merken. Und ich werde die Wahl des Geschenkpapiers sorgfältiger treffen als am Geburtstag der beiden. Sonst muss der arme Junge wieder jedem erzählen dass die Tante sein Geschenk in „Papier mit Meerjungfrauen drauf“ verpackt hat.

Mission accomplished und im Bus gen Süden. Die Kerzen an der Porta brennen immer noch, es war kein Traum. Wie sich wohl die Beamten fühlen die den Mörder vernehmen müssen? Und wie beschissen ist es, als Pflichtverteidigerin bestellt worden zu sein? Was gibt es da zu verteidigen? Mag sein dass er ein armes arbeitsloses triebgestautes Schwein ist das im Sportunterricht immer als letztes gewählt wurde. Aber sowas macht man dann bitte mit sich selbst aus.

Und jetzt nööte ich endlich das Wochenende ein!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s