Why not Friday?

Ja, es ist tatsächlich erst Dienstag. Das finde ich irgendwie doof…

Das Update gestern musste leider wegen schlechter Laune und beeindruckender Ereignislosigkeit entfallen.

Heute morgen mal wieder eine Fahrt mit dem Kommissar, der immerhin das Licht angemacht hat. Und weiss warum er die Jacke anbehalten hat. Er ist heute morgen sehr tapfer, wir sind schon am Verteiler und er hat die Ansage noch nicht abgewürgt.

In Moskau dürfen Frauen jetzt auch U-Bahnen steuern. Herzlich Willkommen im 21. Jahrhundert!

Die Haltestelle Handwerkskammer war dann die Endhaltestelle für die Betonverschiebingsfrau…

Update Rückfahrt

Heute morgen habe ich irgendwie vergessen weiter zu schreiben. Aber nicht weil ich von aufregenden Ereignissen überrollt wurde. Es waren mehr so Produktsuchen bei Amazon, aber das tut jetzt nichts zur Sache.

Jetzt bin ich einen Bus früher auf dem Weg zurück nachdem ich überaus fleissig war. Kockorona nervt mich gerade sehr. Wie irgendwie auch sonst alles.

Die gestern bereits irrtümlich für tot erklärte Schauspielerin ist jetzt wirklich gestorben. Oder auch nicht. Ich war übrigens für die Evangelische Kirchengemeinde Trier lange Zeit tot. Also so richtig. Gemerkt habe ich es als ich für eine Patenschaft eine Bescheinigung brauchte. Bei meinem letzten Umzug hat eine Schnittstelle mich den letzten Weg antreten lassen. („Sie sind ja offensichtlich nicht tot. Das ist jetzt wirklich sehr unangenehm!“) Was dann auch erklärt warum ich nie einen Gemeindebrief bekommen habe. Kirchensteuer habe ich aber immer gezahlt aus meinem kühlen Grab. Inzwischen kann ich mir wieder verschämt in die Kamera blickende Konfirmanden und wer getauft wurde, geheiratet hat und (ab einem gewissen Alter) gestorben ist ansehen. Sehr spannende Lektüre. Es gibt nur noch ein halbes Jahr Konfirmandenunterricht. Ich hatte zwei Jahre und musste alle zwei Wochen Sonntags in die Kirche gehen, mit Unterschrift auf der Anwesenheitsliste. („Die erste Reihe der Burgseite ist wie immer für unsere Konfirmanden reserviert“). Ich weiss bis heute nicht welches die Burg-und welches die Saarseite ist, nur noch dass immer abwechselnd mit dem Abendmahl angefangen wurde. Bei dem man sich bei uns hinterher verneigt. Nicht überall, wie ich mal feststellen musste als mich alle sehr verwundert anschauten. Nun, Winken wäre noch peinlicher gewesen.

Frage des Fahrers: „Wie alt bist du denn?“ Antwort: „Ich soll Elf sagen.“

Ich bin müde, habe Hunger und meine Beine sind kalt. Böse, böse Welt. Warum ist eigentlich alles so anstrengend? Warum hat die Tütenfrau keine Tüten dabei? Warum Warum Warum?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s